THEMENSCHWERPUNKTE

Online unterwegs – Mediennutzung und -motive

Kinder und Jugendliche verwenden Medien und Social Media aus unterschiedlichsten Gründen. Die Förderung eines reflektierten, aktiven und kreativen Umgangs mit Medien setzt eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienhandeln voraus. Hierfür benötigen die Schüler_innen ein Bewusstsein über die eigenen Mediennutzugsmotiven und -vorlieben.


MEDIENRECHT UND -SICHERHEIT

Ein aktiver und reflektierter Umgang mit Medien, z.B. beim Produzieren und Veröffentlichen eigener Werke, beinhaltet das Erfassen von Hintergründen in Bezug auf Medienrecht und -sicherheit. Dazu zählen neben rechtlichen Grundlagen, wie Urheber und Persönlichkeitsrechte, auch das Wissen über Sicherheit bezogen auf eigene Geräte sowie Datenschutz und Privatsphäre.


KOMMUNIKATION UND KONFLIKTE

Kommunikation stellt eine Grundlage für medienbezogenes Handeln dar. Online-Kommunikation bietet Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor Herausforderungen. Dazu zählen Themen, wie Nutzungsintensität, Selbstdarstellung, Online-Konflikte und -mobbing sowie Hate Speech.


INFORMATIONEN UND WISSEN

Durch das Internet steht Schüler_innen eine Fülle an Informationen zur Verfügung. Um deren Wahrheitsgehalt, Hintergründe und Kontexte verstehen und überprüfen zu können, bedarf es einer Recherchekompetenz. Diese bezieht das Wissen über Aspekte wie Fake News, Social Bots und Filterblasen mit ein.


MEDIEN UND SCHULENTWICKLUNG

Schüler_innen haben selbst innovative Ideen zur Gestaltung des Schullebens. Im Modellprojekt werden ihnen Räume eröffnet, in denen sie sich selbst einbringen und ihre Ideen umsetzen können. Hierfür setzen sie sich mit der Integration von Medien in ihrem Schulalltag auseinander. Dazu gehören z. B. Überlegungen zu innovativen Lehr- Lernkonzepten und Impulse für das Schulleben.